DSC03345 Wie der eine oder andere der mir auf Instagram folgt vielleicht bemerkt hat, war ich diesen Sommer fast drei Wochen in Ungarn. Und natürlich musste ich dort auch was kaufen. Wenn ich in ein anderes Land besuche, werde ich von Drogerien förmlich angezogen. Ich finde das immer total spannend was es wo anders als bei uns gibt und das bezieht sich aber nicht nur auf Make- up sondern auch auf Lebensmittel. irgendwie ist das total krank, ich würde am liebsten, kaum aus dem Auto / Zug / Flugzeug ausgestiegen, in sämtliche Drogerien und Supermärkte gehen und erst mal auschecken was die dort so haben, ich könnt’ ja was verpassen. In Ungarn gibt’s Rossmann, den gibt es so viel ich weiß auch bei unseren deutschen Nachbarn, wir haben leider keinen. Also musste ich unbedingt zu Rossmann. Dort gibt’s Essence wie bei uns aber auch mir gänzlich unbekannte Marken wie NYC und Lovely. Da ich einen ausgeprägten Faible (okay, ich bin süchtig) für Nagellack habe mussten diese mit: DSC03405 Die hatten da noch die Ready for Boarding LE und ich grapschte mir gleich die peel off base (mittlerer Weile hat Essence auch eine peel off base im Standartsortiment, ich teste momentan beide und dazu wird es noch ein Blog Post geben). Noch eine Tragefoto von dem Glitter Lack ganz rechts aus dem Urlaub (über einen nudefarbenen lackiert):P1020997 Das Blush links ist auch von lovely und kam mit dieser kleinen Quaste, welche ja voll süß ist aber eigentlich unbrauchbar, da sie so mickrig ist das ich mit der Pinzette aufnehmen müsste um das Rouge aufzutragen. DSC03416 Das andere hab ich in einem 100 Forint Shop (ungarisches Pendant zu 1 Euro Shop, nur viel besser) gefunden, ich hab keine Ahnung ob es einen Namen hat aber ich nenne es Extra-WOW-du-kannst-einpacken-J.LO-Glow. Es ist so schimmrig, dass sogar die Kamera streikte- ich hab keine einzige scharfe Nahaufnahme hinbekommen. DSC03421 Im selben Shop hab ich auch das Adidas Duschgel und die Haar Kur gefunden (das orange in dem Tiegel). Das Duschgel gibt’s auch bei uns und ich liebe einfach den Duft (bei uns ca. € 2,50 in Ungarn umgerechnet nicht mal 1 €) und die Haar Kur wollte ich mal ausprobieren und finde sie wirklich gut! Dann war ich noch bei Tesco (ich liebe Tesco, liegt wahrscheinlich nur daran, weil es den bei uns nicht gibt), außer 70 verschieden Teesorten musste noch zwei I-Ah Notizbücher mit (in die ich wahrscheinlich nie reinschreiben werde, weil “es ja zu schade wäre”- ich bin krank! o.o) DSC03379 DSC03391 DSC03383 DSC03394Natürlich konnte ich Ungarn nicht ohne mindestens zwei Paar Schuhe verlassen: DSC03365 DSC03374 Liebe Grüße, eure Catha

2 thoughts on “Ungarn-Haul”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.